Drucken

„Die .357 Magnum macht Spaß...“

 



...darüber waren sich wohl alle Teilnehmer des Spaßschießens einig, zu dem die Junggesellenkompanie in Hildesheim am Montag den 10. März eingeladen hatte.

Ähnlich dem Silvesterschießen der SGG musste jeder Schütze der Reihe nach jeweils fünf Schuss mit Pistolen und einem Revolver verschiedener Kaliber abgeben.

Um die Spannung um den Ausgang des Wettkampfes zu steigern wurde den Schützen nur der erste Treffer mit jeder Waffe angesagt und die restlichen geheim ausgewertet.

Bei geselliger Atmosphäre im Schankraum und dem von Manfred Uhrbach organisiertem Essen, die Knoblauchsauce wird wohl einigen in guter Erinnerung bleiben, wurden die Ergebnisse mit Spannung erwartet.

Sieger des Schießens wurde Detlef Strüh von der Junggesellen-Kompanie, Florian Sauskojus und Wilhelm Burgdorf von der Schützengilde belegten die Plätze zwei und drei.