Drucken

Die „Knobelei“  geht weiter

Frauenpower in Grasdorf

 

 

(SM.) Am 08.04.2016 wurde im Grasdorfer Schützenhaus Geschichte geschrieben. 25, in Worten fünfundzwanzig, mit allen Wassern gewaschene Knobelprofis traten einmal mehr wieder gegeneinander an, um den Knobel-Pokal zu erringen. Es entwickelte sich ein spannender Wettkampf um die Knobelwürde 2016.


Gleich DREI Frauen bezwangen die gesamte männliche Knobelelite und verwiesen diese auf die hinteren Plätze. Ein Schock der erst einmal verdaut werden muss.


Den ersten Platz belegte die letztjährige Dritte Roswitha Mühe mit 1577 Punkten, gefolgt von Daniela Zanger mit 1564 Punkten. Als dritte im Bunde erreichte Sibylle Kloetzing 1550 Punkte. Damit lag sie sogar um 16 Punkte besser als der Vorjahressieger. Welch eine Niederlage für die männliche Konkurrenz.


Die Preise sprengten wieder einmal den Rahmen und trieben ein Leuchten in die Augen der Teilnehmer. Dafür einen Dank an Silvia und Udo Wöhleke die einmal mehr die richtigen Sponsoren für dieses Event gewinnen konnten.
Um das leibliche Wohl kümmerten sich unsere Verpflegungsbeauftragten Gabi Röbbeln und Roswitha Mühe.  – Super Lecker, gut gemacht Mädels-


Nach der  Siegerehrung und dem Schlusswort von Udo Wöhleke stürzten sich Alle auf die tollen Preise. Allerdings mit einer Träne im Auge, denn der nächste Knobelabend ist erst wieder in einem Jahr (Anfang 2017).


Die After Show Party dauerte dann noch bis(s) zum  Morgengrauen.