Letzter Monat November 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3
week 45 4 5 6 7 8 9 10
week 46 11 12 13 14 15 16 17
week 47 18 19 20 21 22 23 24
week 48 25 26 27 28 29 30

Wer ist online

Wir haben 96 Gäste online
Drucken E-Mail

Knobel-Wahn der fünfte

oder:   „der Pott“ bleibt im Dorfe

 

v.l.n.r.: Knobelkönig Michael Dudde, Marcus Amman, Roswitha Mühe und Organisator Udo Wöhleke

 

 

(SM).   Es war wieder einmal soweit, die 5. Auflage des beliebten Grasdorfer Preisknobelns fand am 17.04.2015 im Grasdorfer Schützenhaus statt. Gleich 27 Knobelfreunde hielt nichts mehr zuhause und so eilten sie denn schnellen Schrittes an die Stätte des Knobelglück’s :  Zur SG Grasdorf.


Der Knobelgott war diesmal wieder einem Grasdorfer hold.
Unser geschätzter Schildermaler Michael Dudde belegte mit 1534 Punkten den 1. Platz. Mit einem Abstand von nur 8 Punkten wurde Marcus Amann Zweiter (1526 Pkt) und Roswitha Mühe erkämpfte sich mit 1522 Punkten Platz 3.


Silvia und Udo Wöhleke verstanden es auch diesmal mit vielen schicken Preisen zu glänzen.   -  Macht weiter so  -  Gabi Röbbeln und Roswitha Mühe kümmerten sich wieder einmal mehr um die Leibesfülle der Zocker und  `rinnen mit Speis und Trank.


Nach der Siegerehrung  stürzten sich alle auf den voll beladenen „Gabentisch“  um jeder für sich die wertvollsten Preise zu ergattern. Auch hierbei waren alle voll motiviert.

Nach dem Schlußwort von Udo Wöhleke, der zum Bedauern Aller mitteilte dass der nächste Knobelabend erst in einem Jahr stattfindet, gingen alle zum gemütlichen Teil des Abends über...

...und das dauerte noch lange!